Home = Allgemein = Tischtennisspieler gewinnen Kreispokal

Tischtennisspieler gewinnen Kreispokal

In der Saison 2017/18 heißt der Tischtennis-Kreispokalsieger SV Grün-Weiß Letschin. Im Finalturnier setzten sich die Letschiner gegen SG Rot-Weiß Bralitz, SV Blau-Weiß Eggersdorf und Victoria Seelow durch und gewannen den Pott. Überreicht wurde der Pokal vom stellv. Vorsitzenden des Kreisfachverbandes Märkisch-Oderland Axel Höhn (l.).

 

Letschin – Eine Überraschung gab es bei den Pokalspielen auf Kreisebene am Wochenende. Akzente setzte vor allem das Quintett vom SV Grün-Weiß Letschin, dass sich in guter Form präsentierte. Leider nahmen nur 4 Mannschaften teil.

 Es war nicht nur eine Überraschung für die Grün-Weißen aus Letschin, dass sie den Kreispokal einheimsten. Nein, sie waren auch nach längerer Zeit wieder Ausrichter des Tischtennis-Kreispokals. Das alleine war schon Grund zur Freude, wobei man sagen muss, dass es lange Zeit Tradition war, dass in Letschin jährlich die Kreismeisterschaften und Kreispokalturniere stattfanden. Letztendlich auch durch das enorme Engagement unserer ehemaligen Landesklassespieler. Alle freuten sich umso mehr wieder nach Letschin zu kommen, um den Kreispokalsieger zu ermitteln. Die insgesamt 4 Mannschaften absolvierten 3 Spielrunden, die jeweils mehr als eine Stunde umkämpft waren. Erst in der letzten Spielrunde konnte sich das Letschiner Gespann souverän mit 4:0 gegen die Mannschaft aus Bralitz durchsetzen. Nach der Siegerehrung bedankte sich der Turnierleiter bei allen Mannschaften und dem Team vom SV Grün-Weiß Letschin für die gute Durchführung des Kreispokals in der Letschiner Sporthalle, die mit einigen Zuschauern viele umkämpfte Ballwechsel wieder einmal erleben durften.

 

(für Letschin spielten: Thomas Lippe, Christian Kubin, Susanne Gebauer, Reinhard Zickrick und Andreas Schielke)